MVZ Treffpunkt Geißenweide Allee der Kosmonauten 151c 12685 Berlin | Tel: 030 54002211
Medizinisches Versorgunszentrum Treffpunkt Geißenweide Allee der Kosmonauten 151c 12685 Berlin
Home Home

Knöchelarteriendruckmessung in Ruhe und nach

Belastung

Der Vergleich zwischen dem Armblutdruck und dem Blutdruck in den Unterschenkelgefäßen ermöglicht auf einfache Weise die Diagnosestellung und Schweregradbeurteilung einer Verschlusskrankheit der Beine. Der Knöcheldruck besitzt darüber hinaus prognostische Relevanz für kardiovaskuläre Ereignisse wie Herzinfarkt und Schlaganfall. Bei grenzwertiger Erniedrigung kann durch eine ergänzende Untersuchung der Knöchelarteriendrücke nach Zehenständen eine Verschlusskrankheit demaskiert werden.

Standardisierte Laufbandergometrie

Die Laufbandergometrie bei 3 km/h und 12% Steigung erlaubt eine reproduzierbare Bestimmung der Gehstrecke und der verbliebenen Mobilität bei Vorliegen einer Verschlusskrankheit der Beine.

Akrale Pulskurvenschreibung

Mit Hilfe der Photoplethysmographie können auf einfache Weise Durchblutungsstörungen der Finger und Zehen diagnostiziert und Therapieeffekte kontrolliert werden. Die Reaktion der kleinen Finger- und Zehengefäße auf Kältereize lässt sich so einfach überprüfen.